Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen bei der CDU Waldbronn. Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über die Aktivitäten unseres Gemeindeverbandes.
Außerdem haben Sie Gelegenheit, sich über unsere Funktions- und Mandatsträger zu informieren und mit ihnen in Kontakt zu treten. Sie können somit frühzeitig zu aktuellen kommunal-, landes- und bundespolitischen Themen Stellung nehmen, uns Ihre Meinung und auch Ihre Anliegen vortragen.

Parteiarbeit ist aktive Mitarbeit für unser demokratisches Gemeinwesen. Wir freuen uns deshalb auf Ihre Anregungen, Ihre Kommentare und wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen.

Ihr CDU-Gemeindeverband Waldbronn

Wahlergebnis im Wahlkreis Karlsruhe-Land 272 -– Dank an Wähler und Helfer für die CDU in Waldbronn

Die Mehrheit der Wählerinnen und Wähler bei der Bundestagswahl kann sich keine andere Regierung als unter Angela Merkel vorstellen. Dennoch brachte die Wahl ein ernüchterndes Ergebnis für die Große Koalition. Für die CDU liegt auch in Waldbronn das Wahlergebnis im bundesdeutschen Abwärtstrend.

Trotzdem konnten wir im Wahlkreis Karlsruhe-Land bei den Erststimmen das zweitbeste Ergebnis erzielen. Axel E. Fischer erreichte in Waldbronn mit 45,29 % wieder sein zweitbestes Ergebnis im Wahlkreis 272 Karlsruhe-Land. Bei der Zweitstimme für die CDU hat Waldbronn mit 39,72 % ebenfalls das zweitbeste Ergebnis im Wahlkreis 272. Lediglich in Marxzell bekam die CDU mit 49,73 % Erststimmen und 43,44 % Zweitstimmen ein besseres Resultat.

„Das Ergebnis, das in Waldbronn für die CDU mit Angela Merkel an der Spitze und dem Abgeordneten Axel E. Fischer erzielt wurde, freut uns einerseits, andererseits sind wir besorgt über den Rückgang von Wählerstimmen.“, stellt Vorsitzender Roland Bächlein fest. Er nimmt das Wahlergebnis, das die CDU bei der Bundestagswahl erreicht hat, zum Anlass für den CDU-Gemeindeverband allen Wählern, Mitgliedern und Wahlkampfhelfern zu danken. Den Dank spreche er besonders für das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler aus. Auch allen Wahlhelfern an den Info-Ständen und in dem Team, das für die Plakatpräsenz gesorgt hat, dankt er herzlich. Dieser wertvolle Dienst sei eine große Hilfe bei der Organisation der Wahlvorbereitungen. Dass in Waldbronn die Wähler aktiviert werden konnten, zeigt die Wahlbeteiligung von 84,46 %. Wir gratulieren dem CDU-Abgeordneten Axel E. Fischer, der zum fünften Mal das Direktmandat zum Einzug in den Bundestag errungen hat. Wir wünschen ihm für die Zukunft persönlich alles Gute und viel Überzeugungskraft für eine gute Politik. Aus dem Wahlkreis 272 Karlruhe-Land zog außerdem FDP-Kandidat Christian Jung für die Liberalen in den Bundestag ein. 

Ihr
CDU Gemeindeverband Waldbronn
(Text: Hildegard Schottmüller)

70 Jahre CDU Waldbronn

Mehr Infos finden Sie hier:
70 Jahre CDU Waldbronn

26.06.2016
Gemeinsames Treffen der CDU-Vorstände Waldbronn und Karlsbad

Die bereits bestehenden Kontakte mit den CDU-Freunden aus Karlsbad wurden mit einer gemeinsamen Vorstandsitzung noch intensiviert. Neben den bereits in der Vergangenheit  durchgeführten gemeinsamen CDU-Veranstaltungen wie Studienreisen, Wintergrillen und Ausbildungsstellenbörse stehen auch immer mehr interkommunale Themen zur Beratung und auch Beschlussfassung in den Gemeinderatsgremien auf der Agenda. So kam es nicht von Ungefähr, dass die Vielzahl der geplanten Besprechungspunkte den zeitlichen Rahmen sprengte. Es wurde deshalb auch angeregt, dass sich die Vorstandsgremien in Zukunft ein- bis zweimal im Jahr zum Austausch treffen sollten.
Ein Besprechungsthema war der vom CDU-Kreisverband eingeleitete Erneuerungsprozess der CDU unter dem Titel „Aufbruch 2021“. Der Karlsbader Vorsitzende Dr. Martin Rupp berichtete von einer Konferenz in Karlsdorf, bei der das Projekt vorgestellt wurde. Der Kreisvorsitzenden Daniel Caspary, MdEP ermutigte dabei die Gemeindeverbände, sich personelle zur weiteren Mitarbeit im „Team Aufbruch 2021“ einzubringen. Die Vorsitzenden werden dazu den Kontakt zum Kreisverband weiterhin aufrecht halten, um die Positionen der Mitglieder in den laufenden Erneuerungsprozess mit einzubringen.
Ein weiterer Punkt war die Planung gemeinsamer Veranstaltungen. So wurde die nächste Ausbildungsstellenbörse für den Dienstag, 27.09.16 im Schulzentrum Karlsbad-Langensteinbach festgelegt. Ebenfalls wieder ins Programm aufgenommen wurde das inzwischen beliebte Wintergrillen. Der Termin dafür ist der Sonntag, 05.02.17 ab 13:00 Uhr beim Grillplatz in Ittersbach. Gemeinsam mit dem Abgeordnetenbüro unserer neuen Landtagsabgeordneten Christine Neumann ist für die erste Jahreshälfte eine Tagesfahrt zum Landtag nach Stuttgart vorgesehen. Das komplett renovierte Landtagsgebäude mit dem neu angegliederten Medienzentrum soll dabei besucht werden.
Die beiden CDU-Fraktionsvorsitzenden Roland Rädle, Karlsbad und Roland Bächlein, Waldbronn brachten anschließend die aktuell in den Fraktionen diskutierten interkommunalen Themen in die Vorstandsrunde ein.
So soll ein Gespräch zu der geplanten interkommunalen Vernetzung des Radwegenetzes mit den Agenda/Leitbild-Gruppen und der Touristikgemeinschaft „Albtal Plus“ initiiert werden.
Ein weiteres, seit 2 Jahren anstehendes Thema ist die Einrichtung einer neuen Buslinie (Wettersbach-Karlsbad-Waldbronn-Wettersbach) zwischen den Karlsruher Höhenstadtteilen und unseren Gemeinden. Die Bürgermeister haben dazu bereits Gespräche geführt. Am Ende wird es eine Frage der Finanzierbarkeit sein. Die entsprechende Mittel für den Probebetrieb von einem Jahr müssten in die Haushaltspläne 2017 eingestellt werden.
Ein anderes Thema ist die Gemeinschaftsschule Karlsbad/Waldbronn. Nach dem ersten Schuljahr dieser neuen Schulform würden es die Fraktionen begrüßen, wenn die Schulleitung einen Statusbericht dazu abgeben würde. Der Kontakt zur Schulleitung wird deshalb aufgenommen.
Die Fragestellung einer möglichen Kooperation der freiwilligen Einrichtungen (VHS, Bücherei, Musikschule) wurde von der Waldbronner Seite gestellt. Dazu wäre es aber wünschenswert, dass vorab ein besserer Austausch zwischen den Gemeinderäten über die jeweilige Organisationsform, die finanziellen Aufwendungen und die personelle Ausstattung stattfindet, um dieses Thema qualifiziert angehen zu können.
Abschließendes Thema war die derzeitige Mitbenutzung des Grüngutplatzes in Karlsbad-Langensteinbach. Der Karlsbader Gemeinderat hatte ganz aktuell der Mitbenutzung von Waldbronner Bürgern für ein Jahr zugestimmt, da eine Waldbronner Ersatzlösung zwar in Planung ist, diese sich aber leider wegen der langwierigen Gespräche über die dafür benötigten Privatgrundstücks verzögern. Wir hoffen dabei alle, dass der derzeitige Zustand sehr bald verbessert!


Roland Bächlein
-Vorsitzender CDU-Gemeindeverband Waldbronn-

© CDU Waldbronn