16.11.2017
Treffen der CDU-Vertreter der Karlsruher Bergdörfer

Andere interkommunale Themen bestimmten ein weiteres Treffen der CDU-Vertreter (Ortsverband, Fraktionsvorsitzende und Stellvertreter, Ortsvorsteher) der Karlsruher Höhenstadtteile Wolfartsweier, Wettersbach, Palmbach, Stupferich sowie aus Karlsbad und Waldbronn. Dabei wurden interessante Aspekte erörtert. 

So erfuhren wir, dass in Wettersbach erfolgreich mit der Ortskernsanierung entlang des Wetterbachs begonnen wurde. Seit über 2 Jahren ist man dabei, im regen Austausch mit Bürgern und Planern den Ortskern neu zu gestalten und zukunftsfähig zu machen. 

Die Versorgung des täglichen Bedarfs muss in Stupferich neu überdacht werden. Man hofft am westlichen Ortseingang eine verträgliche Lösung zu finden. Erste hoffnungsvolle Gespräche fanden bereits statt.

In Wolfartsweier denkt man über die Ausweisung eines kleinen Gewerbegebietes im Bereich der Sportanlagen nach. Allerdings muss dieses Vorhaben noch in die Fortschreibung des Flächennutzungsplans eigearbeitet werden. 

Sehr gespannt wurden die Waldbronner Ausführungen hinsichtlich der Zukunft beim Eistreff und der geplanten Entwicklung beim Aldi Markt mit Vollsortimenter zur Kenntnis genommen, haben diese Projekte doch auch Auswirkungen auf die Höhenstadtteile.

Fazit war, dass diese guten Gesprächsrunden unbedingt weitergeführt werden müssen, so der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Karlsruher Rathaus Tilman Pfannkuch. Nur so kann sich unsere Region positiv entwickeln. (Bericht Joachim Lauterbach, 1. Stv. Fraktionsvorsitzender, Bgm-Stellvertreter).

Termine:

Sa, 18.11.2017, 11:00 bis 15:00 Uhr: Einladung der CDU Linkenheim-Hochstetten zum Schlachtfest im Vereinsheim des Anglervereins Linkenheim, Im Gründel (Baggersee Rohrköpfle)

Do, 07.12.2017, 19:00 Uhr: Gespräch in der Mühle“ in Ettlingen zum Thema „Islamistischer Terrorismus“ ausführliche Einladung folgt.

CDU Gemeindeverband Waldbronn 

(Text: Hildegard Schottmüller)

© CDU Waldbronn