17.12.2017
MdL Christine Neumann-Martin bei der Kolpingsfamilie Busenbach

Beim Kolping-Gedenktag in Waldbronn-Busenbach konnte der Vorsitzende der Kolpingsfamilie Manfred Peter die CDU-Landtagsabgeordnete Christine Neumann-Martin willkommen heißen. Sie brachte in ihrer Rede an die Mitglieder ihre Verbindung zur Kolping-Gemeinschaft zum Ausdruck und zeigte auf, wie lebendig das Werk des Kolping-Gründers in unserer Zeit ist. 

„Seine Lebensperspektive – Arbeit, Familie und Gesellschaft im Licht des Glaubens zu sehen, kann auch heute Orientierung für das Leben vieler Christen sein.“, so wertete die Abgeordnete die grundlegenden Gedanken von Adolf Kolping. Neumann-Martin lobte die unermüdlichen Aktivitäten, mit denen die Kolpingsfamilie Busenbach Hilfe leistet für viele Projekte in der Gemeinde, aber auch in der ganzen Welt. 

Die Landtagsabgeordnete blickte auf den digitalen und technischen Fortschritt, der ebenso wie der demografische Wandel grundlegende Veränderungen mit sich bringe. Um sie zu gestalten, trage die Politik eine besondere Verantwortung. In diesem Zusammenhang berichtete Neumann-Martin über die Beratungen des Doppelhaushalts 2018/2019 des Landes Baden-Württemberg, bei denen die CDU-Fraktion großen Wert darauf lege, die Themen Bildung, Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit in unserem Land weiter voranzubringen. Bei den nahezu 11,4 Mrd. Euro Ausgaben für Bildung komme es darauf an, dass auch „viel Bildung für das Geld“ geschaffen werde, um die Qualität an den Schulen zu verbessern und gerechte Zukunftsperspektiven für alle zu gewährleisten. Das sei wichtig für den Zusammenhalt in der Gesellschaft, betonte die Landtagsabgeordnete. Als wichtigstes Startkapital für Menschen stellte Neumann-Martin die Familie heraus. Sie gebe den Kindern Halt, Vertrauen und Orientierung und lebe soziales Verhalten, Verantwortung, Rücksichtnahme und Solidarität vor. In ihrer überzeugenden Ansprache motivierte die Landtagsabgeordnete die Kolpingsfamilie Busenbach und ihre Mitglieder, weiter mit Mut Herausforderungen anzunehmen und dem Wohl der Gemeinschaft zu dienen. Zum Abschluss ihres Aufenthalts in Waldbronn stattete MdL Neumann-Martin noch der Krippenausstellung der Kolpingsfamilien Busenbach und Reichenbach einen Besuch ab und war begeistert von den präsentierten Werken. 

CDU-Gemeindeverband Wadbronn

Hildegard Schottmüller

© CDU Waldbronn