CDU vor Ort im Ortszentrum

Im erweiterten Ortszentrum Rück I östlich vom Rathausmarkt, wo Bauen und Wohnen, eine Pflegeeinrichtung und Betreutes Wohnen sowie Möglichkeiten für Handel und Dienstleistungen realisiert sind, startete die letzte Ortsbegehung der CDU-Kandidatinnen und Kandidaten vor der Kommunalwahl. Ausgehend vom Waldbronner Platz sprachen sie auf dem Weg durch das neue Zentrum über die künftigen Wohnanforderungen von älteren Menschen und jungen Familien ebenso wie über den Bedarf für Wohnungsbau, Handel und Dienstleistung. Sie besichtigten die Wohnsituation und gingen weiter zur Albtherme. Dort befasste sich das CDU-Kandidatenteam mit der Kurortentwicklung. Gemeinderat Joachim Lauterbach informierte über die Pläne zur Sanierung der Albtherme. Vorbei an der Kurklinik wurde die neu ausgebaute Gartenstraße besichtigt. An der verlängerten Gartenstraße, die rechts der Kinzigstraße als Weg parallel zur Stuttgarter Straße verläuft, schilderte ein Anwohner die Anlieferungsproblematik zu seinem Hausgrundstück. Außerdem wurde das Bauen in zweiter Reihe erörtert. Die Route führte weiter zum Verkehrsknotenpunkt an der Stuttgarter Straße – Friedensstraße, wo derzeit eine Machbarkeitsstudie prüft, wie diese Kreuzung verkehrstechnisch verbessert und sicherer werden kann. Der Weg führte weiter zur Stuttgarter Straße, wo mit einer Einkehr beim Sommerfest des Schwarzwaldvereins Waldbronn die Ortsbegehung in gemütlicher Runde endete.

© CDU Waldbronn