CDU Waldbronn eröffnet das Jahr mit der Winterfeier

Pünktlich zur Winterfeier kam der erste Schnee, als sich traditionell die CDU Waldbronn zu einem unterhaltsamen Abend mit politischen Gedanken und guten Gesprächen traf.
Im Wanderheim des Schwarzwaldvereins Waldbronn hieß Vorsitzender Roland Bächlein die Gäste willkommen, darunter den Landtagsabgeordneten Werner Raab, die Landtagskandidatin Christine Neumann, den Vorsitzenden des benachbarten CDU-Gemeindeverbands Dr. Martin Rupp, Bürgermeister a. D. Harald Ehrler und Bürgermeister-Stellvertreter Joachim Lauterbach. Ein herzliches Willkommen richtete Bächlein auch an ehemalige und aktive Gemeinderäte sowie einige Teilnehmer der Frankenfahrt. Entschuldigt hatten sich Europaabgeordneter und Kreisvorsitzender Daniel Caspary sowie Bundestagsabgeordneter Axel Fischer.
Zum Auftakt des Programms der Winterfeier führte ein zeitgeschichtlicher Videofilm in die Gründungsjahre der CDU in Deutschland zurück und berichtete, wie für die Volkspartei der CDU das Fundament für eine erfolgreiche politische Arbeit in den vergangenen sieben Jahrzehnten geschaffen wurde. Außerdem wurden Bilder von den Aktivitäten beim Jubiläum „70 Jahre CDU Waldbronn“ im Jahr 2015 gezeigt. Fotoalben und Archivdokumente bebilderten die Geschichte der CDU Waldbronn.
Die Kandidatin für die Landtagswahl 2016 Christine Neumann stellte ihr Wahlprogramm vor, das unter dem Motto „Bewährtes erhalten – Neues gestalten“ steht. Sie gab die Termine und Aktionen bekannt, mit denen sie sich der Bürgerschaft und den Wählern vorstellen wird. Neumann kündigte den Landesparteitag in Ettlingen am 4. März mit dem Besuch von Bundeskanzlerin Merkel und weitere Veranstaltungen an. Ziel des gemeinsamen Bemühens sei es, Grün-Rot am 13. März abzuwählen.
Landtagsabgeordneter Werner Raab blickte auf die landespolitische Situation vor der Wahl. Er berichtete von einem Besuch beim Karlsruher Institut für Technologie, bei dem er mit dem CDU-Spitzenkandidaten Guido Wolf zusammen traf. Raab sieht in den Technologien die Chance für die Zukunft Baden-Württembergs und setzt auf die Stärke der CDU in der Wirtschaft. Der Landtagsabgeordnete appelliert an die Wähler, „alle Kraft“ für die Wahl der CDU und von Guido Wolf als Ministerpräsident einzusetzen. Raab freut sich, dass die CDU im Wahlkreis Ettlingen den Generationswechsel geschafft hat, und erbat das Vertrauen für Christine Neumann als seine Nachfolgerin im Landtag Baden-Württemberg. Er selbst werde auf Hochtouren für den Wahlsieg arbeiten. „Ich ziehe durch“, bestätigte MdL Raab in seinem Grußwort und hoffte, dass ein überzeugender Wahlkampf für eine CDU-geführte Landesregierung in der nächsten Legislaturperiode sorgt.

Text: Hildegard Schottmüller

© CDU Waldbronn