Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen bei der CDU Waldbronn. Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über die Aktivitäten unseres Gemeindeverbandes.
Außerdem haben Sie Gelegenheit, sich über unsere Funktions- und Mandatsträger zu informieren und mit ihnen in Kontakt zu treten. Sie können somit frühzeitig zu aktuellen kommunal-, landes- und bundespolitischen Themen Stellung nehmen, uns Ihre Meinung und auch Ihre Anliegen vortragen.

Parteiarbeit ist aktive Mitarbeit für unser demokratisches Gemeinwesen. Wir freuen uns deshalb auf Ihre Anregungen, Ihre Kommentare und wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen.

Ihr CDU-Gemeindeverband Waldbronn

Kommunalwahl 2019

weitere Informationen finden Sie hier

 

 

CDU Waldbronn - Facebook

Sie wollen Mitglied werden?

70 Jahre CDU Waldbronn

Mehr Infos finden Sie hier:
70 Jahre CDU Waldbronn

28.03.2019
Geld vom Land für mehr Schutz bei Starkregen

Das Land Baden-Württemberg fördert Konzepte zum wasserwirtschaftlichen Management von Starkregenereignissen im südlichen Landkreis Karlsruhe. Diese erfreuliche Nachricht übermittelten MdL Christine Neumann-Martin (CDU) und MdL Barbara Saebel (Grüne). 

Starkniederschläge kurzer Dauer und hoher Intensität verursachen jährlich Schäden in der Größenordnung von 50 Prozent der Gesamtschäden durch Hochwasser im Land. Daher fördert das Land auch 2019 wieder Vorsorgekonzepte für Gemeinden an Flüssen und Berghängen. Für die Konzepterstellung erhält Waldbronn in Kooperation mit Ettlingen 68.000 Euro; Pfinztal 69.000 €. Das Hochwasserrückhaltebecken in Karlsbad-Mutschelbach wird mit 51.000 € gefördert. Alle drei Maßnahmen sind mit Blick auf zunehmende Starkregenereignisse in Zeiten des Klimawandels absolut notwendig. MdL Neumann-Martin betonte: „Diese Zuschüsse aus Mitteln des Kommunalen Investitionsfonds ermöglichen es den Kommunen, ihren Schutz vor Hochwasser auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse zu verbessern.“ 

Die Universität Freiburg hat für Baden-Württemberg neues hydrologisches Verfahren als Modell zur Analyse der Gefahren entwickelt. Auf Basis der Starkregengefahrenkarten können sinnvolle Standorte für Hochwasserrückhaltebecken, Flutmulden, Geröllfänge, die Entsiegelung von Flächen und weitere Wasser leitende Maßnahmen geplant werden.

CDU Gemeindeverband Waldbronn 

Text: Hildegard Schottmüller

© CDU Waldbronn