Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen bei der CDU Waldbronn. Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über die Aktivitäten unseres Gemeindeverbandes.
Außerdem haben Sie Gelegenheit, sich über unsere Funktions- und Mandatsträger zu informieren und mit ihnen in Kontakt zu treten. Sie können somit frühzeitig zu aktuellen kommunal-, landes- und bundespolitischen Themen Stellung nehmen, uns Ihre Meinung und auch Ihre Anliegen vortragen.

Parteiarbeit ist aktive Mitarbeit für unser demokratisches Gemeinwesen. Wir freuen uns deshalb auf Ihre Anregungen, Ihre Kommentare und wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen.

Ihr CDU-Gemeindeverband Waldbronn

CDU Waldbronn - Facebook

Kommunalwahl 2019

weitere Informationen finden Sie hier

Sie wollen Mitglied werden?

70 Jahre CDU Waldbronn

Mehr Infos finden Sie hier:
70 Jahre CDU Waldbronn

28.07.2019
Trockenschäden auch im Waldbronner Wald - Bebauungsplanverfahren ALDI wird neu gestartet

Sensibilisiert durch verschiedene Meldungen der letzten Wochen in den Medien, wurden den  Waldbronner Gemeinderäte und den anwesenden Mitbürgern bei der traditionellen Waldbegehung vor den Ferien die Trockenschäden von den Herren Rupp und Meyer von der Forstverwaltung vor Augen geführt. Insbesondere bei den Fichten- und Buchenbeständen sind in vielen Bereichen die Schäden besonders ausgeprägt. Die Trockenheit des letzten Sommers und der witterungsbedingt zunehmende Schädlings- und Pilzbefall tragen verstärkt zum Absterben der Baumbestände bei. Interessant war bei den Ausführungen der Forstleute zu vernehmen, dass durchaus ein Umdenken bei der Nachpflanzung und auch bei der Naturverjüngung der Baumbestände erfolgen müsse. Eine bessere Durchmischung, insbesondere auch mit weniger wassersensiblen Baumsorten, ist das Ziel. Allerdings ist bei der Waldpflege und Waldbewirtschaftung ein langer Atem notwendig. Die Schäden sind immer sehr schnell ersichtlich und wirken sich auch sehr schnell negativ auf den gewünschten wirtschaftlichen Erlös aus der Waldbewirtschaftung aus. Die Ergebnisse oder Erfolge hingegen sind oft erst Generationen später ersichtlich und im Ergebnis spürbar. Waldbewirtschaftung, so die Forstleute ist eben eine „sehr nachhaltige“ Angelegenheit. Die Forstleute haben uns über Jahre hinweg immer wieder zum bewussten Umgang mit unserem Wald sensibilisiert, und uns den notwendigen Handlungsbedarf jeweils vor Augen geführt. Unser besonderer Dank geht an dieser Stelle an Herrn Rupp von der Fortverwaltung des Landkreises, der seine letzte Waldbronner Waldbegehung vor seinem Ruhestand mit uns durchgeführt hat. Wir hoffen nur, dass uns auch nach der durchgeführten Forstreform unser langjähriger Revierförster Herr Meyer erhalten bleiben wird. Seine spezielle Kenntnis des Waldbronner Waldes beeindruckt uns immer wieder.

Bebauungsplanverfahren ALDI wird neu gestartet

Bereits seit 2016 ist die Fa. Aldi mit der Idee der Ansiedlung eines zusätzlichen Vollsortimenters sowie der Errichtung von Wohnungen am bisherigen Standort auf die Gemeinde zugekommen. Der Gemeinderat hat sich damit befasst und hat das Aldi-Projekt in der Sache gut geheißen. Die ersten Gutachten wurden in Auftrag gegeben. Da es sich neben der geänderten Einzelhandelsnutzung auch um eine zusätzliche Wohnbaunutzung handelte, wurde die dafür notwendige Änderung des Flächennutzungsplanes angestoßen, und ist inzwischen auch durch das Regierungspräsidium genehmigt. Das „beschleunigtes Verfahren“ zu Erstellung eines Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes wurde dann beschlossen, und im Anschluss eine Offenlage für die Einsichtnahme der Bürger durchgeführt. Es gab in der Folge, auch von unserer Seite, viele Bürgergespräche, bei denen uns die Bedenken und Anregungen zu diesem Projekt vorgetragen wurden. Bemängelt wurde auch, dass die erforderlichen Unterlagen nicht komplett vorlägen. So wurde z.B. eine fehlende Umweltverträglichkeitsprüfung, und hier insbesondere ein fehlendes Schallgutachten, bemängelt. Dies liegt inzwischen vor. Aus Gründen der Rechtssicherheit wurde nun vom Gemeinderat beschlossen, das Verfahren auf ein Vollverfahren mit zweistufiger Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung umzustellen. Eine erneute Offenlage der aktualisierten Planungsunterlagen wird nun vorgenommen.
Wir werden sie weiter über das laufende Verfahren informieren.

Roland Bächlein, Fraktionsvorsitzender

© CDU Waldbronn