Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen bei der CDU Waldbronn. Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über die Aktivitäten unseres Gemeindeverbandes.
Außerdem haben Sie Gelegenheit, sich über unsere Funktions- und Mandatsträger zu informieren und mit ihnen in Kontakt zu treten. Sie können somit frühzeitig zu aktuellen kommunal-, landes- und bundespolitischen Themen Stellung nehmen, uns Ihre Meinung und auch Ihre Anliegen vortragen.

Parteiarbeit ist aktive Mitarbeit für unser demokratisches Gemeinwesen. Wir freuen uns deshalb auf Ihre Anregungen, Ihre Kommentare und wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen.

Ihr CDU-Gemeindeverband Waldbronn

Christine Neumann-Martin MdL ist erreichbar

Bürgerinnen und Bürger, die ein Anliegen haben, können sich zu den üblichen Bürozeiten an das Wahlkreisbüro  unserer Landtagsabgeordeten Christine Neumann-Martin in der Entengasse 12 in Ettlingen wenden.
Das Wahlkreisbüro ist unter 07243 3750-111 oder mdl@christine-neumann.info erreichbar.

Nutzen Sie die Gelegenheit, die Landtagsabgeordnete zu sprechen!

CDU-Gemeindeverband Waldbronn
Text: Andrea Mügendt/Hildegard Schottmüller

CDU Waldbronn - Facebook

Kommunalwahl 2019

weitere Informationen finden Sie hier

Sie wollen Mitglied werden?

70 Jahre CDU Waldbronn

Mehr Infos finden Sie hier:
70 Jahre CDU Waldbronn

12.03.2020
Seniorenprojekt nimmt Formen an

Der Gemeinderat hat bei seiner Vorauswahl die Projektträger Immotrend/Caritas für die Realisierung des Seniorenprojekts im Rück II ausgesucht. Diese haben nun ihre Planungen weiter konkretisiert, und im Vorfeld des Grundstückserwerbs einige Befreiungsanträge vorgelegt. Wie auch bereits bei anderen Bauvorhaben im Geschossflächenbau an der Talstraße, so ist auch bei diesem Grundstück der stark ansteigende Geländeverlauf und auch die südliche Erschließung über die höher liegende Albgaustraße mit den vorgegebenen maximalen Gebäudehöhen problematisch. Deshalb wurden bei den bergseitigen Gebäudeteilen die damit begründeten Einzelbefreiungen vom AUT auch erteilt. Der geplanten Erhöhung des Wohnflächenanteils für „Senioren Wohnen“ von 10% auf 20% konnte der AUT ebenfalls zustimmen. Schwieriger war es für die AUT-Mitglieder, die beabsichtigte Reduzierung der nachzuweisenden Stellplätze für den Teil der betreuten Seniorenwohnungen zu genehmigen. Zwar gibt es nach der Landesbauordnung (LBO)  die Möglichkeit, bei dauerhafter Nutzung der Wohnungen durch Senioren, von der LBO-Vorgabe abzuweichen. Dem konnten die AUT-Mitglieder aber nicht folgen. Begründung hierfür war, dass es durch die ohnehin verdichtete Bauweise in diesem Wohnquartier zu erwarten ist, dass das Stellplatzangebot in den Tiefgaragen und auch im öffentlichen Bereich als zu gering eingeschätzt wird. Es bleibt nun abzuwarten, wie die Projektträger mit dieser neuen Situation planerisch umgehen werden.

Roland Bächlein, Fraktionsvorsitzender

© CDU Waldbronn