Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen bei der CDU Waldbronn. Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über die Aktivitäten unseres Gemeindeverbandes.
Außerdem haben Sie Gelegenheit, sich über unsere Funktions- und Mandatsträger zu informieren und mit ihnen in Kontakt zu treten. Sie können somit frühzeitig zu aktuellen kommunal-, landes- und bundespolitischen Themen Stellung nehmen, uns Ihre Meinung und auch Ihre Anliegen vortragen.

Parteiarbeit ist aktive Mitarbeit für unser demokratisches Gemeinwesen. Wir freuen uns deshalb auf Ihre Anregungen, Ihre Kommentare und wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen.

Ihr CDU-Gemeindeverband Waldbronn

Nicolas Zippelius auf seiner Vorstell-Tour in Waldbronn ... ... und heute zu Besuch beim Waldbronner Bürgermeister Franz Masino.

Nicolas Zippelius und BM Masino kennen sich zwar aus dem Kreistag, dem beide als Mitglied angehören.
Nicolas Zippelius ist der Kandidat der CDU bei der bevorstehenden Bundestagswahl. Ihm ist es im Vorfeld der Wahl wichtig, auch die Erwartungshaltung der Bürgermeister zu bundespolitischen Fragen in Erfahrung zu bringen.
An dem regen Austausch hat auch der Waldbronner CDU-Vorsitzende Roland Bächlein teilgenommen.
Nicolas Zippelius bedankte sich am Ende des Gesprächs für die freundliche Aufnahme und den offenen Austausch beim Bürgermeister.

31.05.2021
Gemeinde übernimmt Kosten für Interimslösung des TSV Reichenbach

Darüber, dass es eine Lösung für die wegfallenden Umkleidekabinen des TSV Reichenbach geben muss, war man sich schon bei der Entscheidung zur Vermietung der Festhalle an die Fa. Aldi einig. Für einige von uns Gemeinderäten war es neu, dass der TSV auch die zusätzlichen Umkleideräume im Flachdachanbau der Festhalle bisher mit genutzt hat. Den zwingenden Bedarf dafür wurde uns allerdings bei einem Vor-Ort-Termin von den Vereinsverantwortliche plausibel dargelegt. Welche Lösung und zu welchen Kosten eine Interimslösung geschaffen werden kann, wurde im AUT und auch im Gemeinderat mehrfach beraten. Dass eine Kostenbeteiligung der Fa. Aldi oder auch des TSV nicht zu erwarten war, wurde bei den Gesprächen mit den Verantwortlichen schon sehr bald klar. Insbesondere die Kostenbeteiligung der Fa. Aldi hätte seitens der Gemeindeverwaltung zu einem viel früheren Zeitpunkt in die Gespräche einfließen müssen. Ein nachträgliches „Aufsatteln“ war von Anfang an zum Scheitern verurteilt.
Die Kosten für den ersten Vorschlag der Gemeindeverwaltung, Container in der Clubhausnähe aufzustellen, beliefen sich für die drei Jahre auf nahezu 400 T€.  Nicht nur für uns Gemeinderäte, sondern auch für die Verantwortlichen des TSV war eine Lösung in diesem Kostenrahmen nicht vorstellbar. Durch Kontakte über die Vereinsführung, wurde nun von einer Firma eine wesentlich preiswertere Containerlösung angeboten. Für nunmehr 131 T€ werden zwei Umkleide- und Sanitärcontainer für drei Jahre angemietet, und zwischen Bolzplatz und Clubhaus aufgebaut. Allein die Erschließungskosten dafür belaufen sich auf ca. 60 T€. Ein von uns vorgeschlagener alternativer Standort in der Nähe der bestehenden Umkleiden, auf dem Platz der Eisstockbahn, wurde vom Verein verworfen.
Die von unserem Kollegen Joachim Lauterbach gestellt Frage, was denn nach den drei Jahren Provisorium mit den Containern passiert, konnte noch nicht abschließend beantwortet werden. Für die Gemeinde ende nach dieser Zeit die Verpflichtung ein Provisorium zur Verfügung zu stellen. Da die Fa. Aldi nach ihrer Interimszeit den Rückbau der bisherigen vom Verein genutzten Umkleiden in der Festhalle vertraglich zugesichert hat, wäre die Rückkehr in diese Räume möglich, so der Bürgermeister. Ob dies allerdings in drei Jahren auch für den TSV die zukunftsweisende Lösung sein wird, bleibt noch abzuwarten. In der Zwischenzeit stehen ja die vom Bürgermeister zugesagten Gespräche über eine langfristige Lösung der Standortfrage des TSV Reichenbach auf der Agenda.

CDU-Gemeinderatsfraktion
Roland Bächlein, Alexander Kraft, Thomas Kunz, Joachim Lauterbach und Hildegard Schottmüller

© CDU Waldbronn